Fast geschaft

Also ich muss ja mich echt schämen weil ich einfach nie dazu komme etwas hier rein zu schreiben. Da ist ja mein Neffe fleißiger als ich und der ist erst neun Monate alt. Naja egal. Wie gesagt mein erstes Jahr in Ausbildung ist fasst zu ende. Genauer gesagt in 5 ½ Wochen. Gestern habe ich mein erstes Schulzeugnis bekommen. Und mit einem Durchschnitt von 2,0 bin ich echt zufrieden. Heute muss ich noch arbeiten und dann habe ich zwei Wochen Urlaub. In diesen zwei Wochen werde ich aber nicht nur in der Sonne rum liegen sonder auch viel für die Schule und die Ausbildung machen. So jetzt habe ich keine Lust mehr zu schreiben. Machts gut und Gottes Segen.
Bekky

1 Kommentar 21.6.08 11:18, kommentieren

Werbung


So viel Zeit...

Jetzt ist schon wieder sooooooooo viel Zeit vergangen in der ich nicht geschrieben habe. Habe einfach viel zutun. Wenn ich abends von der der Arbeit komme will ich nur noch schlaffen. So wie gestern. Ich hatte zwar um 14 Uhr Feierabend aber ich bin direkt zum Training gegangen. Zuhause habe ich mir was zu Essen gemacht, mit meiner Schwester Gilmore Girls geschaut und gebadet und dann ins Bett gegangen weil ich so müde war. Das war so gegen neun. Heute muss ich erst um 12 arbeiten, deshalb kann ich eine paar Sachen für die Ausbildung machen. Habe jetzt ein Aquarium. Das hat mir der liebe Oli geschenkt. Und in 1 1/2 Wochen bekomme ich Fische. Das gab es noch nie in meiner Familie. Ein Haustier! Und ich bekomme gleich mehrere. In der der Schule läuft es auch richtig super. Nach ein paar 6 Punkte Klausuren habe ich wieder alles zwischen 8 und 14 Punkte geschrieben. Da macht Schule doch Spaß.
Mein Neffe der Benico wird auch immer größer und es macht immer mehr Spaß mit ihm zu spielen. Das wird noch voll der Weiberheld. Aber bei dem Vater ist das kein Wunder.
So jetzt will ich noch ein bisel lernen.

1 Kommentar 19.3.08 08:08, kommentieren

I AM AUNT Bekky

Am 20. September hat meine Schwester Debbie und mein Schwager Flo ihren Sohn Benico Manuel bekommen. Er ist so süüüüüüsssssssssss

1 Kommentar 28.9.07 16:14, kommentieren

Frau KLESKE, Auszubildente

Jetzt sind schon wieder zwei Monate vergangen, seit dem ich das letzt mal geschrieben habe. So was aber auch. Ja was soll ich sagen? Meine Ausbildung bei dm als Drogistin hat angefangen. Und bis jetzt läuft es echt gut. Habe schon sehr viel gelernt und es macht immer noch Spaß. Meine Kollegen sind alle super nett und sehr hilfsbereit. Ich hab auch schon meine anderen Mitschüler kennen gelernt. Die machen auch alle ihre Ausbildung bei dm. Und morgen fahre ich mit denen für drei Tage nach Bodenheim zur Fortbildung. Ich glaube die nächsten drei Jahre werden richtig lustig.
Sich daran zu gewöhnen jeden Tag zu arbeiten und so und einen geregelten Tagesablauf zu haben war nicht sehr schwer. Nur mein Körper muß sich noch daran gewöhnen. Ansonsten geht es mir sehr gut. Ich gehe jetzt seit Juni in die Ecclesia in Kranichstein. In meiner anderen Gemeinde hab ich mich schon seit längeren nicht mehr wohl gefühlt. Vor allem die Jugend in der Ecclesia ist genau richtig für mich. Ich hab mich von Anfang an wie zu Hause gefühlt. Und ich habe dort sehr viel mehr Spaß. In meiner alten Jugend hab ich mich immer gelangweilt. Es wurde einfach mal Zeit was Neues aus zuprobieren. Ich wollte eigentlich drei Monate nur in die Ecclesia gehen und danach schaue wie es weiter geht aber so wie es aus sieht, werde ich meine Mitgliedschaft in der FCG kündigen aber damit warte ich noch bis mir Gott sagt das es das richtige ist.

1 Kommentar 13.8.07 13:55, kommentieren

Es gibt was Neues

In den letzten Monaten ist so einiges passiert. Ich hab mich bei dm beworben für eine Ausbildung als Drogisten. Ich wurde zum Vorstellungsgespräch mit 9 anderen Bewerbern nach Mainz eingeladen. Nach zwei Wochen wurde ich zu den Probearbeiten in eine Filiale in Darmstadt Eingeladen. Das war gestern. Und heute um 13Uhr55 hat sich mein Leben verändert. Ich bekam einen Anruf von der Filialleiterin und mir wurde gesagt, dass ich ab dem 1. August bei den Anfangen kann. Ich werde Drogistin. Ich freu mich auf die Ausbildung weil das Probearbeiten echt super war. Ich hatte viel Spaß, meine Kollegen waren super net zu mir und sind der Meinung, dass ich da echt gut rein passen würde. Meine Zukünftige Chefin ist so cool und ich hab mich super mit ihr verstanden. Ich glaube echt, dass es Gottes Weg für mich ist. Auch wenn es was ganz anderes ist als Fotografin. Wäre ja auch langweilig wenn alles so gelaufen wäre wie ich es mir vorgestellt habe.

3 Kommentare 13.6.07 16:18, kommentieren